Girlpower News | KW 28

girlpower_teaser_kw28-neu

Jeden Mittwoch gibt es bei uns eine große Portion Girlpower News! Im femtastics-Kosmos ist ständig was los, viele Frauen, die wir schon in unseren Interviews und Homestories porträtiert haben, erzählen uns von ihren neuen Projekten und außerdem laufen uns täglich spannende femtastische News aus der ganzen Welt über den Weg. Wir wollen supporten, vernetzen – von Hamburg bis Honolulu, vom Lieblingszitat bis zum lesenswerten Artikel. #Girlpowerforever!

DasBrunch_Berlin

Die tollen Gründerinnen von „Das Brunch“. (Credit: PR/Rebecca Crawford)

– Die wichtigste Mahlzeit ist für euch das Frühstück? Dann sollten sich alle Berliner und Berlinerinnen jetzt schon mal den 5. August in den digitalen Kalender eintragen. Hier laden Sophie und Xenia zum „Das Brunch“. Es ist bereits ihre zehnte Ausgabe – dieses Mal verschlägt es die Girlgang nach Moabit. Für das Event haben sie drei neue Gerichte entwickelt, ein veganes, ein vegetarisches und eines mit Fleisch, die in einem ehemaligen Güterbahnhof mit Garten verkostet werden können. Alle Infos findet ihr hier.

darboven-idee-foerderpreis

– Gründerinnen aufgepasst: Dieses Jahr wird wieder der Darboven IDEE-Förderpreis verliehen – dotiert mit bis zu 50.000 Euro Fördergeld! Gesucht werden kreative und mutige Gründerinnen mit innovativen und erfolgsversprechenden Business-Ideen aus allen Wirtschaftsbereichen. Teilnahmeberechtigt sind Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen, die nicht länger als drei Jahre selbstständig sind. Fünf Bewerberinnen erhalten die Chance, sich und ihre Geschäftsidee vor einer Jury zu präsentieren. Ausgerufen wurde der Preis übrigens 1997 von Albert Darboven, um ein Signal zu setzen: „Ich bin immer wieder begeistert über das hohe unternehmerische Potenzial von Frauen, das nach wie vor viel zu wenig gefördert wird.“ Bis zum 31. Juli 2017 könnt ihr euch hier bewerben!*

Flyer: Leelacat

Flyer: Eva Dietrich

– Flohmarkt bei Melodie Michelberger und Hanna Schumi: Die beiden Büronachbarinnen laden am kommenden Sonntag zum fröhlichen Second-Hand-Kleider shoppen in die Hamburger Pastorenstraße 16-18. Beauty-Produkte, Accessoires, Schmuck, Interior-Produkte gibt es auch plus Crémant, Kaffee und Schnittchen. Hier findet ihr alle Infos!

weare_1280x1280

womom

Fotos: Womom

– Be a woman, be a mom: Unter diesem Credo hat das neue Label Womom das Licht der Modewelt erblickt – warum sollte das eine auch das andere ausschließen? Passiert aber leider viel zu oft, da gibt es eben die Mode für Frauen und die Mode für Schwangere. Fotografin Kerstin Rothkopf will zusammen mit der Grafikerin Anette Granados dem „Maternity“-Stempel etwas entgegen setzen und hat eine Modelinie designt, die für Mütter und Nicht-Mütter gleichermaßen cool ist. Ein ausführliches Interview mit dem kompletten Team findet ihr bei amazed!

nandi-berlin

Fotos: Nandi Berlin

– Wir sind im Interior-Himmel! Der wunderschöne Concept-Store Nandi Berlin kommt für einen kurzen Stopp nach Hamburg. Wir versprechen: Wenn ihr unsere Homestories mögt, mögt ihr auch die wunderschönen Interior-Produkte und Textilien von Nandi! Die Gründerinnen Leonie und Vanessa bieten in ihrem Shop kuratierte Produkte aus aller Welt an, von Mexiko über Marokko bis Madagaskar. 14. und 15. Juli in der B-Lage, alle Infos findet ihr hier.

– Das ging jetzt aber schnell! Dreh- und Kinderbuchautorin Lucy Astner, die wir hier zu Hause besucht haben, bringt bereits den dritten Band ihres Kinderbuches „Polly Schlottermotz“ heraus! Wir gratulieren (Yay, Lucy!) und empfehlen euren Kids auch Teil 1 und 2 des liebevollen und lustigen Kinderbuches.

– Ihr möchtet auch im Wohnen auf nachhaltiges Design setzen? Dann sind vielleicht die Lampen von Andrea Flotzinger und Britta Drummer und ihrem Label Lumbono interessant für euch. Das Girlboss-Duo aus der Nähe von München produziert Leuchtenschirme aus gebrauchten Textilien. Fair, nachhaltig und made in Germany!

 

Fotos im Header: Das Brunch, Nandi Berlin & Womom

*sponsored

Hier findet ihr noch mehr Girlpower News!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *