Girlpower News | KW 31

girlpower_teaser_haende

Jeden Mittwoch gibt es bei uns eine große Portion Girlpower News! Im femtastics-Kosmos ist ständig was los, viele Frauen, die wir schon in unseren Interviews und Homestories porträtiert haben, erzählen uns von ihren neuen Projekten und außerdem laufen uns täglich spannende femtastische News aus der ganzen Welt über den Weg. Wir wollen supporten, vernetzen – von Hamburg bis Honolulu, vom Lieblingszitat bis zum lesenswerten Artikel. #Girlpowerforever!

– Am 3. August startet der Film „Die Göttliche Ordnung“ in den deutschen Kinos. Worum es geht? Um die unglaublich späte Einführung des Frauenwahlrechts in der Schweiz im Jahr 1971. Im Fokus der Film-Story steht Hausfrau Nora, die in einer traditionellen, ländlichen Bergregion mit strikten gesellschaftlichen Regeln lebt, in der Frauen ihren Platz im Heim und am Herd haben. Von den Veränderungen der 68er-Bewegung beflügelt, traut sich Nora die Ungerechtigkeiten anzusprechen, sich mit anderen Frauen zu organisieren und sich für gleiche politische Rechte einzusetzen.

Ich lebe doch nicht für die negativen Dinge. Denn die gehen. Ich lebe für das Aufstehen, das weitermachen, das Gefühl, nach dem ich es geschafft habe! Seit ein paar Tagen habe ich schlimme Schmerzen, und bin dadurch am Tiefpunkt meiner Laune. Sorry an alle Anwesenden. Und oft komme ich an solchen Tagen an meine Grenzen. Wie schaffe ich das, tägliche Anforderungen zu erfüllen, weiter zu machen. Ich kann deshalb nicht in meinem Bett liegen bleiben, und alles streichen. Ich muss sagen, es ist sehr schwer, aber machbar, ist ja nichts neues. Aber um genau das geht es eben. Sich durch solche Momente nicht unterkriegen zu lassen. Versucht euch, die Umstände angenehmer zu machen, aber sie nicht zu umgehen. Ich muss an dieser Stelle auch ein fettes Danke an alle meine Freunde und die vielen Unterstützer von meinem Projekt sagen. Ihr seid für mich da, und bringt mir in solchen Momenten Freude. In meinem Spendenprojekt steckt mein ganzes Herz, und ist mein Anker, in Scheiss Situationen. Foto: @bettysaysno 🌸

A post shared by nele (@ubetterbeonwheels) on

– Die 18-jährige Lene leidet seit ihrem 5. Lebensjahr an einer Knochenkrankheit. Ihr tragendes Skelett, ihre Beine und ihre Wirbelsäule verbiegen sich und mussten durch sehr große Operationen immer wieder umgestellt werden. Dieses Jahr hat sie erfahren, dass sie ihr ganzes Leben lang an den Rollstuhl gefesselt sein wird – davon lässt sich Lene aber nicht unterkriegen und blickt positiv in die Zukunft. Jetzt hat sie ein Crowdfunding gestartet: „Da es mir nun noch mehr Mobilität nimmt, ich aber eine Kämpferin bin […], hier mein absoluter Herzenswunsch: ein eigenes Auto“, schreibt sie bei der Plattform Leetchi. Knapp 2.000 Euro hat sie schon gesammelt, ihr Fundingziel sind 15.000 Euro. Hier könnt ihr Nele untertsützen.

Hello-Love-Store-Hamburg_Gruenderinnen

– Am Donnerstag, 3. August, findet das Event „Kleine Läden in der Nacht“ in Hamburg statt – perfekt für alle, die es zeitlich selten in die lokalen Shops schaffen. Mit dabei sind auch unsere Lieblings-Girls von Hello Love – bei Popcorn könnt ihr die neue Kaschmir-Kollektion shoppen und bis 21 Uhr einen Blick auf den größeren Laden werfen! Alle Infos findet ihr hier.

– „Der Markt der Frauenmagazine ist hart umkämpft. Trotzdem konnten sich zuletzt einige innovative Angebote einen festen Platz sichern. Dazu gehören Très Click, Edition F oder Femtastics, die sich alle innerhalb weniger Jahre zu Instanzen im Online-Journalismus entwickelt haben und Ausdruck eines neuen Netzfeminismus sind. Hinter diesen Marken stehen Gründerinnen, die die Vision eint, auch online facettenreichen Journalismus für Frauen machen zu wollen.“ Hmmmmm, das geht runter wie Öl! Entschuldigt die Shameless Self Promotion, aber über diese Serie bei Meedia freuen wir uns ganz besonders. Das Interview mit uns kommt bald, in Teil 1 erzählen unsere Kumpelinen von Très Click von ihrer Erfolgsgeschichte!

20258130_1404172092994287_5960422604086175565_n

– Wofür steht Feminismus heute und warum ist er für alle (Geschlechter) wichtig? Das Libertine Magazin lädt kommenden Samstag im Rahmen des Vogelball Open-Airs in Hamburg dazu ein, genau darüber zu diskutieren. Denn während die Modehäuser Frauenpower-Statements für sich entdecken und Mainstream-Magazine Feminismus plötzlich als „cool“ feiern, finden sich Aktivistinnen immer wieder mit den gleichen Fragen konfrontiert: Brauchen wir Feminismus überhaupt noch? Sind Feministinnen nicht alle spaßbefreite Emanzen? Und was geht Männer das Thema denn an? Alle Infos zu der Veranstaltung findet ihr hier!

äethiopien

Foto: Uta Gleiser

– Die Hamburger Fotografin Uta Gleiser hat kürzlich Äthiopien bereist und eine wunderbare Foto-Reportage über die Frauen mitgebracht, die etwas in dem Land bewegen. Schöne, starke Frauen und junge Mädchen, die ihre innere Haltung nach Aussen tragen und etwas an ihrer Lebenssituation verändern möchten. Die eindrucksvollen Bilder könnt ihr euch hier ansehen!

Hier findet ihr noch mehr Girlpower News!

 

 

1 Comment

  • Charlotte sagt:

    Danke für die Vorstellung von Uta Gleiser. Was für wundervolle Fotos und tiefe Eindrücke! Viele Grüße, Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *