Girlpower News | KW 5

femtastics-girlpower-news-kw-5-2017

Jeden Mittwoch gibt es bei uns eine große Portion Girlpower News! Im femtastics-Kosmos ist ständig was los, viele Frauen, die wir schon in unseren Interviews und Homestories porträtiert haben, erzählen uns von ihren neuen Projekten und außerdem laufen uns täglich spannende femtastische News aus der ganzen Welt über den Weg. Wir wollen supporten, vernetzen – von Hamburg bis Honolulu, vom Lieblingszitat bis zum lesenswerten Artikel. #Girlpowerforever!

i-D-my-crew-ace-tee-und-ihre-characterz-sind-alles-andere-als-down-body-image-1485359641

Foto: Jenny Schäfer für i-D

– Kennt ihr Characterz? Das Hamburger Künstlerkollektiv ist die vielleicht lässigste Girlcrew, die Hamburg gerade zu bieten hat. Die Girls rund um HipHop-Musikerin Ace Tee sind alle Anfang bis Mitte zwanzig, feiern den 90s-Style (Zitat: „mit Baggy-Hosen, Sport-BHs, Braids, Creolen – wirklich das ganze Programm“), machen gemeinsam Musik, Choreographie, Tanz und Videos – und werden garantiert noch viel von sich hören machen! i-D hat ihnen ein paar Fragen gestellt.

– Milena und ihre Kolleginnen vom Blog amazed haben die neue Serie „Safety First“ gestartet, in der sie sich verschiedenen Verhütungsmethoden widmen. Ein Thema, das in letzter Zeit viel diskutiert wurde – ist die Pille ungesund? Welche Alternativen gibt es? Warum sind Frauen eigentlich für die Verhütung in Partnerschaften zuständig? Der erste Teil der Serie dreht sich um natürliche Verhütung: NFP und Persona im Selbsttest. Hier lest ihr den Artikel.

– Die Freundinnen, Sneakerjunkies und Geschäftspartnerinnen Saskia und Anke haben sich in Köln einen Traum erfüllt: Gemeinsam haben sie Alma, einen Sneaker-Store für Frauen und Kinder, eröffnet. Auch einen Online-Shop haben die beiden eingerichtet, in dem es neben Klassikern auch einige ungewöhnliche Modelle gibt.

– Anna von Fritsch, Politikwissenschaftlerin und Schmuckdesignerin, haben wir bereits zum Interview getroffen. Für ihr eigenes Schmucklabel Anna Berlin kreiert sie goldenen, farbenfrohen Schmuck – und ganz neu Ohrringe mit bunten Quasten. Echte Gute-Laune-Verbreiter!

– Twittern und Selfies machen ist das neue Flugblätterverteilen: Warum man „Pussyhats“ und andere bunte Protestformen gegen Trump nicht madig machen sollte, das hat Margarete Stokowski für Spiegel.de aufgeschrieben.

Can I live? #BlackLivesMatter #WhyIMarch

Ein von Blair Imani (@blairimani) gepostetes Foto am

– Blair Imani zeigt, dass sich Kopftuch und Frauenrechte sehr wohl vereinen lassen und kämpft für einen „inklusiveren“ Feminismus, der alle miteinschließen soll. Wie die muslimische Aktivistin die Geschlechtergrenzen einreißen will, lest ihr bei Broadly.

 

Teaserfoto: Jenny Schäfer, Anna Berlin, Olivia Paschkes

Hier findet ihr noch mehr Girlpower News!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *