Girlpower News | KW 9

girlpower_teaser_KW8_

Jeden Mittwoch gibt es bei uns eine große Portion Girlpower News! Im femtastics-Kosmos ist ständig was los, viele Frauen, die wir schon in unseren Interviews und Homestories porträtiert haben, erzählen uns von ihren neuen Projekten und außerdem laufen uns täglich spannende femtastische News aus der ganzen Welt über den Weg. Wir wollen supporten, vernetzen – von Hamburg bis Honolulu, vom Lieblingszitat bis zum lesenswerten Artikel. #Girlpowerforever!

sophia_mahnert

– Sophia Mahnert, die auch für femtastics fotografiert, stellt ab dem 2. März zusammen mit anderen Fotografinnen ihre Arbeiten in der Ausstellung „in some senses“ in Hamburg aus. Das fotografische Erforschen von Menschen, Situationen, persönlichen Verhältnissen, Szenen, und Lebenswelten steht im Mittelpunkt der Ausstellung.

21511_1257372127612183_7407717567207026132_n

– Vom 8. bis 14. März 2016 ist wieder Berlin Feminist Film Week – mit vielen tollen Filmen talentierter weiblicher Filmemacherinnen!

girlgaze_bjoernborg

– Die Aktion und Fotoplattform #Girlgaze möchte weibliche Fotografinnen und ihre Arbeiten stärker in den Fokus rücken. Eine Ausstellung ist auch geplant. Mehr dazu gibt es auf Facebook und Instagram.

– Weil die 14-jährige Australierin Stephanie Kurlow, die mit ihren Eltern zum Islam konvertierte, kein Ballettstudio finden konnte, dass sie mit Kopftuch tanzen ließ, gründete sie kurzerhand selbst eins. Das gelang ihr mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne und dem Stipendium „Game Changer Scholarship“ des Sportmode-Labels Björn Borg.

– Nein, nein – bei der diesjährigen Oscar Verleihung ging es nicht nur um Mr. Leo DiCaprio, es gab auch zahlreiche „feministische“ Momente: von Lady Gagas „Anti Rape-Anthem“ bis hin zu Sharmeen Orbaid-Chinoy, die einen Oscar in der Kategorie „Best Documentary Short Prize“ für ihren Film „A Girl in the River: The Price of Forgiveness“ gewann. Sechs feministische Momente bei den Oscars hat das Ms. Magazine zusammengefasst!

tendaysaweek

– Cris vom Hamburger Blog tendaysaweek, die wir hier schon Zuhause besucht haben, hat uns interviewt – und die tolle Fotografin Katja Ruge hat uns fotografiert. Hier geht’s zum Ergebnis.

– Das Missy Online Magazine hat gerelauncht – und das neue digitale Zuhause ist echt schick geworden: sowohl äußerlich als natürlich auch inhaltlich. Go, Missy!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *