Themenwoche | Hallo Frühling: Katha

Wir sind in großer Frühlingsvorfreude und freuen uns auf frische Wiesenblumen, Sonntagnachmittage im Park und sonnendurchflutete Wohnzimmer. Wir haben den offiziellen Frühlingsanfang zum Anlass genommen, unsere Favoriten für die neue Saison zusammenzustellen – von der Bucket-List bis neue Wohnlieblinge. Hier kommen Kathas Lieblinge!

Diese drei Dinge muss ich im Frühling unbedingt machen:

  1. Die Schrebergarten-Saison ist eröffnet und ganz oben auf meiner To-Do-Liste steht die Anpflanzung einer Wildblumenwiese. Am Wochenende haben wir schon angefangen die ersten Grasnarben abzutragen macht total Spaß – not! ;)
  2. Eine Wohnung finden. Nach zwei Jahren Wohnungssuche kann ich es kaum noch abwarten endlich umzuziehen. Mein eigentliches Ziel war dieses Jahr im ersten Quartal eine zu finden – ein paar Tage bleiben mir also noch.
  3. Eine Make-up-Lesson bei The Beautery! Ich habe mir einen Gutschein von meiner Familie zu Weihnachten gewünscht und freue mich schon auf eine Stunde Beratung – dafür ist es ja bekanntlich nie zu spät! Das Tolle: Man kann seine eigenen Produkte mitbringen und vor Ort wird dann geschaut, was man wie einsetzen kann.

spring-wishlist-katha

Auf meiner Wunschliste für den Frühling:

In den letzten Jahren shoppe ich nur noch sehr ausgewählt, setze auf langlebige Lieblingsstücke und kaufe nur noch sehr wenig Fast Fashion. Für diesen Artikel habe ich mal wieder eine Runde durch die Onlineshops gedreht. Immer wieder begeistert bin ich von den Designs vom schwedischen Label Rodebejer – zwei Teile hängen bereits in meinem Schrank. Mein absoluter Favorit aus der neuen Kollektion: der luftige Zweiteiler aus Bluse und Hose. Ebenfalls dabei: das hübsche Earpiece von Vibe Harslof, der rote Bikini von Ganni (perfekt für den geplanten Toskana-Urlaub!), eine Bluse von Vivetta (möchte ich schon lange haben!) und die wunderschöne Tasche vom gehypten Label Cult Gaja – ich werde definitv Ausschau nach einem Vintage-Modell im ähnlichen Stil halten.

Anemonen-Blume2000

Diese Blumen machen meine Wohnung schöner:

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein echter Blumen-Junkie bin und jede Woche frische Blumen bei mir einziehen. Was auf meiner geplanten Wildblumenwiese im Schrebergarten unbedingt wachsen muss: Anemomen! Bis es soweit ist, hole ich sie mir einfach nach Hause – diesen farbenfrohen Strauß habe ich online bei Blume2000.de gefunden.*

 

cherry-bomb-ganni

Dieses T-Shirt steht auf meiner Wishlist:

Das „Cherry Bomb“-Shirt von Ganni ist gerade auf dem Weg zu mir. Eigentlich stand die weiße Version auf meiner Wunschliste für den Frühling, spontan habe ich mich dann aber in den Seventies-Look der roten Version verguckt – perfekt zu hellem Denim. Ich bin gespannt aufs erste Anprobieren.

Mein Lieblingsplatz für die ersten Sonnenstrahlen:

Dreimal dürft ihr raten – genau der Schrebergarten – und zwar genieße ich die Sonne am liebsten auf meinem Daybed von Broste CPH oder in der Hängematte von Granit zwischen Apfel- und Mirabellenbaum. Dazu ne Limo, fertig!

wohnung-collage-katha Kopie

 

 

Das steht auf meiner Interior-Wunschliste:

– Eine Pflanze, die ich mir schon länger kaufen will: eine Pilea von Winkel van Sinkel (Pileas sind die neuen Monsteras und werden bald sicherlich noch einen großen Hype in den vielen Urban-Jungle-Wohnungen erleben!)

– Letztes Jahr war Rattan noch spärlich in den Interior-Kollektionen gesäht und ich habe gerade so ein Daybed, Stühle und einen Vintage-Sessel gefunden – dieses Jahr sieht das schon ganz anders aus und selbst IKEA springt mit seiner „Jassa“-Kollektion auf den Zug auf. Hier liebäugle ich gerade mit der hübschen Bank.

– Schon Jahre auf der Wunschliste: Die messingfarbene Pendeleluchte von Gubi – bevor ich hier investiere, muss aber erst das passende Esszimmer her.

– Letzte Woche habe ich Büsra Qadir von dem Label Nindyaa für femtastics zu Hause besucht (Interview & Homestory gehen in ein paar Wochen online!) und mich sofort in die weiße Bettwäsche mit buntem Blättermuster verguckt.

– Ebenfalls lange auf meiner Wunschliste: Der schlichte runde Spiegel vom Berliner Label Objekte unserer Tage.

– Und: Töpfe kann man bekanntlich nie genug haben, besonders, wenn man so viele Pflanzen wie ich besitzt. Das rosafarbene Modell ist neu und von Bloomingville.

 

Das ist gerade mein Lieblingsaccount bei Instagram:

Die finnische Interior Stylistin Minna Jones hat sich den Traum von eigenen schwarzen Holzhäuschen erfüllt (kommt mir bekannt vor ;)), das auch noch wunderschön schlicht eingerichtet ist – ich würde sofort einziehen!

beauty-lieblinge-katha

Meine Top 3 Beauty:

– Endlich habe ich MEIN Shampoo gefunden – allen, die feine Haare haben, empfehle ich „Plumping Wash“ von Kevin Murphy.

– Lange habe ich ein aluminiumfreies Deo gesucht, das auch „funktioniert“ – seit letztem Jahr benutze ich „Fine“ und kann es euch sehr empfehlen. Unser Interview dazu findet ihr hier.

– Ich habe schon viel Gutes gehört und heute wird es endlich bestellt: Das „Mellow Mallow“ Cleansing Gel vom Berliner Label Lovely Day Botanicals – ein Interview mit der Gründerin ist ebenfalls in der Pipeline!

Das steht auf meiner Travel-Liste:

Bis jetzt steht „nur“ der große Sommerurlaub Ende Juni in der Toskana mit meinem Freund und Helle auf dem Travel-Plan, was leider noch eine halbe Ewigkeit hin ist. Gerade befinde ich mich in der finalen Planungsphase. Ich stelle vor dem Buchen immer das halbe Internet auf den Kopf, damit mir auch kein schönes Örtchen durch die Lappen geht. Einen kleinen Vorgeschmack habe ich gerade bei einer zweitägigen Pressereise bekommen. Vorfreude!

wit-und-Voi-Homestory

Foto: Sophia Lukasch für femtastics

Auf diese Homestory freue ich mich besonders:

In Berlin habe ich Julia und Silke, die Gründerinnen von dem neuen Interior-Service Wit & Voi besucht. Das Spannende: Beide haben ganz unterschiediche Wohnstile und wir haben beide zu Hause besucht. Oben seht ihr Julias helle Dachgeschosswohnung. In unserer Homestory erfahrt ihr schon bald mehr über ihr spannendes Unternehmen und viele tolle Einrichtungstricks!

So klingt mein Frühling:

Nach September! Dieser Song läuft bei mir Samstagmorgens in Dauerschleife und macht sofort gute Laune. Danach drönen dann noch weitere Seventies-Hits durch die Jambox wie „Can’t Get Enough Of Your Love, Babe“ von Barry White oder „Boggie Wonderland“ von Earth, Wind and Fire. Getanzt wird selbstverständlich auch!

Hier findet ihr noch mehr zum Thema Hallo Frühling!

*in Zusammenarbeit mit Blume2000.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *