Anzeige

Ein Blick in unser #femtasticsHQ

femtasics-office-interior

Was haben eine rosafarbene Wand, ein kunterbunter Boucherouite, Blumenampeln im Fenster und ein Nippel-Kissen gemeinsam? Richtig, sie wohnen im femtastics Office! Heute geben wir euch einen Einblick in unser Headquarter, das wir Anfang des Jahres bezogen haben – die Keimzelle unserer vielen (Home)-Stories! Und ihr werdet merken: Auch in unserem Office finden viele der tollen Frauen, die wir besucht haben, statt!

femtastics-Buero

Links: Unsere Wall of Art. Rechts: Kissen von Nata Y Limón und von Hjärtslag.

Willkommen im femtastics Headquarter!

Wir arbeiten in einem schönen 40 qm-Ladenbüro in der Hamburger Neustadt – wo in den Siebzigern noch eine Kommune gewohnt hat, bauen wir unser Tastics-Media-Imperium aus und treffen unsere Interviewpartnerinnen und Kunden. Wir sind – wie bei unseren Wohnungen auch – Fans davon, wenn die Einrichtung nach und nach mit Lieblingsstücken wächst. Unsere “Wall of Art” ist mit Bildern, die uns Familie und Freunde geschenkt haben, und Illustrationen, die während unserer vielen Homestories und bei Presse-Events entstanden sind, bestückt. Mit dabei: Kunst von Xuli, Pani Agata, Gretas Schwester, Nelly Castro, Helena Ravenne, Clara Lotta Dittmer (unsere Vormieterin!) und Daisy Watson – auf dass noch viele dazukommen werden!

femtastics-Office

Links: Teppich von On the Rugs. Rechts: Unser Guide Hamburg for Women only macht sich gut auf unseren schwarzen “Haller” Schreibtischen von USM.

Unser kunterbunter Boucherouite stammt vom Hamburger Teppich-Label on The Rugs (Gründerin Anna Wahdat haben wir hier besucht), unser Leuchtschild vom Berliner Brand Sygns, das seit Stunde 1 dabei ist, sorgt für die nötige Portion Pink im Büro und unser Sideboard vom Berliner Label Stocubo (die Homestory mit Gründern Julia Haneke findet ihr hier) ist jederzeit umbau- oder erweiterbar – also perfekt für ein Start-up wie uns!

Ganz neu dabei sind unsere schicken “Haller” Tische von USM. Wir haben uns für die Variante mit schwarzer Oberfläche aus “Linoleum Nero” entschieden. Matt und zeitlos schön. Bei den Tischen, die 1964 entwickelt wurden, hat man die Wahl zwischen 37 verschiedenen Farben und Materialien. Was alle gemeinsam haben: die Beine aus verchromten Stahlrohren. Wir finden, ein bisschen “maskulines Design” tut der Mischung in unserem Office gut.

Support your locals!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

femtastics-Office-Hamburg

Die Pflanzen stammen natürlich von unserem liebsten Pflanzen-Store in Hamburg: Winkel van Sinkel.

Unser Office-Style zum Nachkaufen:

 

Fotos: femtastics

– Werbung: in Zusammenarbeit mit USM –

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zu unseren Datenschutzrichtlinien