Themenwoche #18 | Hallo Herbst: Anna

Themenwoche-Hallo-Herbst-Anna-Teaser

Offiziell beginnt der Herbst zwar erst am 23. September – wir werfen aber jetzt schon einen Blick voraus auf die kommende Jahreszeit und ihre schönen Seiten. Von neuen Projekten über Film-News bis zu Herbstrezepten – diese Woche verraten wir, worauf wir uns diesen Herbst freuen. Den Anfang macht Anna.

 

Diese drei Dinge muss ich im Herbst unbedingt machen:

1. Im Wald spazieren gehen.

2. Einen Silberschmiedekurs belegen.

3. Eine Kürbis-Schnitz-Party feiern.

 

Auf meiner Wishlist für den Herbst steht:

Anna-wishlist

 

Was ich diesen Herbst gerne tragen würde: eine Jeans im “Girlfriend”-Schnitt, wie diese von Topshop. Acnes neuen “Vivianna” Schal habe ich in Stockholm anprobiert und mich direkt verliebt (leider etwas zu kostspielig, das gute Stück). Ebenfalls auf meiner Wunschliste: eine Umhängetasche mit dem ikonischen YSL-Logo von Saint Laurent (vielleicht stoße ich ja doch noch auf eine Goldader hinter meinem Haus). Und diesen Herbst hole ich noch einmal meine Berets hervor. Gut, dass ich schon welche im Schrank habe. Gleiches gilt für meine Doc Martens Boots, die ich auch immer wieder gerne trage. Vielleicht schaffe ich mir diesen Herbst mal die Halbschuh-Version aus Lackleder an.

 

So klingt mein Herbst:

Wenn ich – entweder auf langen Zugfahrten oder zu Hause – Zeit habe, in aller Ruhe Musik zu hören, höre ich mir am liebsten meine Alltime-Favourites an. Dieses schöne Stück, zum Beispiel, ist eine gute Untermalung für einen Herbstsonntag auf dem Sofa, finde ich:

 

Mein Herbst-Hotspot:

Im Herbst bin ich gerne draußen: in großen Parks oder Wäldern, in denen man Kastanien sammeln und das bunte Laub bewundern kann. Auf dem Land, wo der Wind über abgemähte Felder pfeift. Oder in den Bergen, wo sich morgens dichter Nebel in den Tälern sammelt. Ihr merkt schon, ich bin ein Herbstromantiker.

 

Auf diesen Film freue ich mich:

Shakespeares “Macbeth” wurde zwar für die Theaterbühne geschrieben, fasziniert aber schon in seiner geschriebenen Form. Eigentlich braucht es also keine Kinoverfilmung. Aber schon Roman Polanski bewies mit seiner Interpretation von 1971, dass eine Verfilmung dem Stoff neues Leben einhauchen kann. Und jetzt kommt am 29. Oktober eine Neuverfilmung in die Kinos. Ich bin sehr gespannt!

 

So mache ich mir jetzt meine Wohnung gemütlich:

Anna-zuhause

Ich weiß, den Interieur-Innovationspreis gewinne ich damit nicht, aber im Herbst und Winter liebe ich Duftkerzen. Es ist einfach so. Meine liebsten stammen von Astier de Villate (“Naples”), Diptyque (“Noisetier” und “Figuier”), und kürzlich habe ich eine tolle Kerze (“Pine Forest”) von H&M Home entdeckt.

 

Lecker! Ich freue mich schon auf …:

Jedes Jahr aufs Neue breche ich in Jubel aus, wenn die Federweißer-Saison beginnt. Und dann kommen Kürbisse, Feigen, Äpfel und Pflaumen aus dem Garten, Pilze, … Der Herbst hat eben auch seine guten Seiten. An der Frühstücksfront zu Hause steige ich von Müsli mit frischen Beeren auf warmen Haferbrei um. Sehr schnell gemacht, superlecker, wärmend und stärkend. Zum Beispiel so:

Haferflocken, Chia-Samen, Kokosflocken und Zimt zusammen im Topf unter Rühren mit frischer Milch (oder Soja-, Reis- oder Mandelmilch) aufkochen. In eine Schüssel geben. Mit frischem Obst, Granola, Kakaonibs, Honig, Ahornsirup oder Erdnussbutter garnieren, und warm genießen.

Das steht auf meiner Lese-Liste:

Anna-Buecher

“Die Kunst ein kreatives Leben zu führen” hat mir meine Freundin Ricarda geschenkt – und ich freue mich schon sehr auf das Buch. Die Erzählungen von Siegfried Lenz und “Leben aus Zen” habe ich beide von meinem Papa und stehen auch auf der Leseliste für die nächsten Wochen.

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zu unseren Datenschutzrichtlinien