Rezept: Indisches Linsen Dal

femtastics-Rezept-indisches-Dal

Das indische Linsen Dal ist mein liebstes Herbstgericht. Die Gewürze riechen herrlich, das Dal ist ganz einfach zu kochen und schön wärmend an den ersten kalten Tagen. Kreuzkümmelsamen und Senfsaat bekommt ihr im gut sortierten Supermarkt oder im Asia-Shop. Holt sie euch, es lohnt sich! Nur durch die ganzen Samen bekommt das Dal seinen unvergleichlichen Geschmack.

 

femtastics-Rezept-vegetarisches-indisches-dal

Indisches Linsen Dal

Gibt ca. 2 Portionen

Zutaten

2 EL Kokosöl

1 TL Kreuzkümmelsamen

1 TL Braune Senfsamen

1 TL Kurkuma

1 TL Koriander, gemahlen

1 mittlere Zwiebel

2 cm frischer Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 Msp Chilipulver (optional)

1 TL Salz

1 Dose ganze Tomaten

150g gelbe Linsen

2 Handvoll Babyspinat

1 Tasse Basmatireis

Koriander

Naturjoghurt

Limetten

femtastics-indisches-linsen-dal-rezept-vegetarisch

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und kleinschneiden. Den Ingwer schälen und ganz fein hacken. Alles zur Seite stellen. Den Basmatireis nach Packungsanleitung kochen.
  2. In einem großen Topf das Kokosöl bei mittlerer Hitze warm werden lassen. Die Kreuzkümmelsamen und die Senfsaat hinzufügen und unter Rühren anbraten, bis die Samen zu knistern beginnen.
  3. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch ins heiße Kokosöl geben, 2 Minuten anschwitzen, dann für eine weitere Minute Kurkuma, Koriander und optional das Chilipulver mitbrutzeln.
  4. Das Salz zusammen mit den Dosentomaten zugeben, die Tomatendose mit heißem Wasser füllen und das Wasser hinzugeben. Linsen beifügen, umrühren und auf mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Linsen gar sind. Wird das Dal zu dickflüssig und die Linsen sind noch nicht gar, etwas heißes Wasser dazugeben.
  5. Mit Salz abschmecken, den Spinat grob hacken und unterheben.
  6. Zusammen mit dem Reis, Koriander, Naturjoghurt und Limettenscheiben servieren.

Schmeckt auch am nächsten Tag noch hervorragend, eignet sich also super für Meal prep!

Guten Appetit!

femtastics-Rezept-linsen-dal

Fotos & Rezept: Lea Taaks

  

– Das Keramikgeschirr wurde freundlicherweise von Motel a Mio zur Verfügung gestellt –

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zu unseren Datenschutzrichtlinien