Rezept: Matcha Energy Bars

femtastics-Rezept-Matcha-Energy-Bars

An den ersten grauen Herbsttagen braucht man manchmal einen extra leckeren Energiekick. Und weil Kaffee nicht immer die Lösung ist, habe ich eine Dose Matcha Energy Bars im Tiefkühler. Sie sind meine kleinen Lebensretter, wenn ich zu einem Mittagstermin muss und erst danach lunchen kann. Auch das Nachmittagstief – wer kennt es nicht? – ist nicht ganz so tief mit den leckeren Bars. Wie ihr seht, ich bin ein Fan!

femtastics-Matcha-Energybars-Rezept

Matcha Energy Bars

Für ca. 10 Riegel

Zutaten

200g Datteln

1/2 Tasse Mandeln

1/2 Tasse Cashewnüsse

1/4 Tasse Hanfsamen

1/4 Kokos, geraspelt

1 EL Kokosblütenzucker

1 EL Matcha-Tee-Pulver

1 EL Backkakao

6 EL Kokosöl

femtastics-Rezept-Matcha-Energieriegel-vegan

femtastics-Matcha-Energieriegel-Rezept

Zubereitung

  1. Datteln in Stücke schneiden und zusammen mit allen anderen Zutaten im Mixer zu einer klebrigen Masse mixen. Zwischendurch immer mal den Mixer anhalten und testen, ob die Masse schon zusammenhält oder noch feiner gemixt werden muss.
  2. Eine quadratische oder rechteckige Brownie-Form oder Auflaufform mit Backpapier auslegen. Die Matcha-Masse in die Form drücken und für vier Stunden tiefkühlen.
  3. Die Form aus dem Tiefkühler nehmen, in rechteckige Riegel schneiden und in Backpapier/Butterbrotpapier wickeln.
  4. Am besten im Tiefkühler aufbewahren, innerhalb von einem Monat verbrauchen.

 

Guten Appetit!

 

Fotos & Rezept: Lea Taaks

  

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zu unseren Datenschutzrichtlinien