Anzeige

#PayPalit – eine Woche im femtastics HQ

paypalit-money-pool

Als PayPal uns fragte, ob wir Lust hätten, eine Woche lang zu testen, wann uns PayPal im Büroalltag begegnet, zögerten wir nicht lange und sagten schnell Ja. Schließlich ist das ganze femtastics-Team Fan der einfachen und schnellen Bezahlfunktion und nutzt diese bereits seit vielen Jahren. Doch PayPal ist nicht nur einfaches und schnelles Bezahlen in der Onlinewelt, der Bezahldienst hat auch viele tolle Funktionen zu bieten – von der Gruppenkasse bis zum Geld Senden unter Freunden. Wir nehmen euch mit durch unsere Office-Woche und können euch vielleicht ja mit der ein oder anderen Funktion überraschen! Ihr habt noch kein PayPal-Konto? Dann könnt ihr es hier fix einrichten!

plant-hanger-urban-jungle

Dank PayPal.Me konnte Katha das vorgestreckte Geld für die neue Blumenampel fürs femtastics-Office ganz easy per Link bei Anna und Lisa einsammeln.

MONTAG – DAS FEMTASTICS HQ BRAUCHT EIN UPGRADE

Vor sechs Wochen sind wir in unser neues Office gezogen und die Einrichtung ist in vollem Gange: Die Wände sind gestrichen, das Regal von Stocubo aufgebaut und der Boucherouite von On the Rugs liegt an seinem Platz – jetzt heißt es Feintuning! Wir sind mit einer großen Fensterfront gesegnet und gerade dabei, einen kleinen Urban Jungle im #femtasticshq zu züchten – ein Plant Hanger hängt bereits, doch es braucht noch mehr Blumenampeln zum “Urban Jungle”-Glück. Am Montag sind wir bei Studiohammel fündig geworden (hier geht’s zu unserer Homestory mit Andrea). Katha hat die Blumenampel (Foto oben) online einfach, schnell und sicher mit PayPal bezahlt und Annas und Lisas Anteil ganz easy über PayPal.Me wieder eingesammelt.

Das funktioniert wie folgt: PayPal.Me ist der persönliche Link zum Empfangen von Geld. Mit PayPal.Me lässt sich ausgelegtes Geld für gemeinsame Ausgaben, wie zum Beispiel für die Blumenampel, einen Kinobesuch oder ein Mittagessen mit Freunden, einfach und schnell, aber vor allem charmant einsammeln. Einfach auf www.paypal.Me den persönlichen PayPal.Me-Link erstellen (z.B. PayPal.Me/KatharinaCharpian). Step 2: PayPal.Me-Link mit Freunden teilen und Geld zurückerhalten, indem Freunde auf den Link klicken und den Betrag per Passwort bestätigen. Möchte man 10 Euro haben, ergänzt man den Betrag einfach am Ende des Links, zum Beispiel: PayPal.Me/KatharinaCharpian/10. Fertig! Der Link muss nur einmal erstellt werden und kann dann immer wieder verwendet werden. Also super easy!

DIENSTAG – QUICK LUNCH IM OFFICE

Dienstag war ein produktionsreicher Tag – unter anderem ist die Homestory mit Kathrynsky entstanden und auch für homtastics sind wir fleißig am Produzieren. Normalerweise gehen wir in einem der schönen Restaurants in der Neustadt lunchen (sehr empfehlen können wir euch hier Hej Papa und das Karlson’s – noch mehr Tipps findet ihr in unserem “Hamburg for Women Only”-Guide). Wenn nicht ganz so viel Zeit bleibt, ordern wir auch mal schnell bei einem Lieferdienst. Dienstag fiel die Wahl auf Stadtsalat (die Gründer-Jungs besuchen wir demnächst!).

Und jetzt kommt unser super Tipp für PayPal ins Spiel: Kennt ihr schon die “One Touch”-Funktion? Damit könnt ihr noch schneller online bezahlen. Wer One Touch hier einmal aktiviert, bleibt bei PayPal eingeloggt und spart sich die ständige Passwort-Eingabe beim Online-Shopping. Das ist besonders für Einkäufe oder Bestellungen per Smartphone und Tablet praktisch, aber auch am PC macht es das Leben leichter. Konzerttickets sind so noch flinker gesichert als bisher und auch das Lieblingsessen landet schneller im Büro. Praktisch: One Touch lässt sich für jedes Gerät jederzeit unabhängig voneinander aktivieren – und auch jederzeit deaktivieren.

moneypool

So kann die personalisierte MoneyPool-Seite aussehen.

MITTWOCH – PREPARING FOR LISAS’ GEBURTSTAGSSAUSE

Mitte März hat Lisa Geburtstag, also allerhöchste Zeit, uns um ein Geschenk für unsere Lieblingskollegin und Freundin zu kümmern. Bevor wir losshoppen, kommt die neueste Funktion von PayPal namens MoneyPool ins Spiel. Mit MoneyPool kann man ganz easy Geld mit Freunden sammeln und alle haben den Überblick – zum Beispiel für eine Babyshower, eine Hochzeit, den nächsten Teamausflug oder eben einen Geburtstag. Das Tolle: Der Sammelnde hat direkt in seinem PayPal-Konto einen schnellen Überblick darüber, wer welchen Beitrag geleistet hat. Bei Gruppengeschenken oder auch Gruppenreisen kann man sich so künftig das Auslegen des kompletten Betrages sparen und auch das übliche Hinterherlaufen und Erinnern einzelner Personen an noch fehlende Beträge gestaltet sich ein ganzes Stück einfacher.

Und so geht’s: Über den Webbrowser oder die PayPal-App ins PayPal-Konto einloggen, MoneyPool wählen und auf “MoneyPool erstellen” klicken. Jetzt kommt der schönste Part: Das Personalisieren! Ihr könnt ein Titelbild gestalten und hochladen (z.B. von der Beschenkten), den Zweck eintragen (also für wen oder was das Geld gemeinsam gesammelt wird), bis wann der Betrag erreicht werden soll und man kann festlegen, ob die Namen und Beträge im Aktivitäten-Feed des MoneyPools öffentlich sichtbar sein oder privat bleiben sollen. Jetzt nur noch den Link per SMS, E-Mail oder What’s App mit dem Freundeskreis, der Family oder den Kollegen teilen und loslegen! Übrigens: Sollte jemand noch kein PayPal-Konto haben, kann er einfach eines eröffnen und direkt mitmachen. Sobald alle Beträge eingegangen sind, kann das Guthaben auf das PayPal-Konto übertragen und verwendet werden. Wir haben schon fertig gesammelt und schon eine tolle Idee für Lisas Geburtstag – darf hier natürlich noch nicht verraten werden!

PayPal-Geld-senden

Einfach & schnell per PayPal-App Geld an die Freundin senden, um den Kaffee zu bezahlen.

DONNERSTAG – KAFFEE IM LIEBLINGSCAFÉ

Ein Kaffeepäuschen am Nachmittag macht den Kopf frei und sorgt für einen Power-Kick für die anstehenden Aufgaben. Viel zu selten schaffen wir es ins Café – wie gut, dass die Public Coffee Roasters (hier geht’s zu unserer Homestory bei homtastics) direkt um die Ecke von unserem neuen Office liegen. Also Kaffee ordern (der Umwelt zuliebe natürlich in einer Tasse) und am Fenster gemütlich machen. Kennt ihr das: Kurz vorm Bezahlen fällt einem auf, dass man ja gar kein oder nicht genug Bargeld in der Tasche hat? Dann leihen wir uns das Geld natürlich einfach untereinander. Da wir im Alltagsstress aber oft vergessen, wer wem wann etwas geliehen hat und dann doch mal Geld auf der Strecke bleibt (das kann sich auch bei kleinen Beträgen schnell läppern), nutzen wir seit einiger Zeit direkt vor Ort die “Geld senden”-Funktion in der PayPal-App.

So geht’s: App öffnen und einloggen, “Geld senden” antippen, E-Mail-Adresse oder Handynummer der Freundin/ des Freundes eingeben, Betrag eintippen, bestätigen und schon landet das Geld auf dem PayPal-Konto der Freundin/ des Freundes. Das Senden von Geldbeträgen in Euro an Freunde und Familie innerhalb der EU ist natürlich gebührenfrei – also lohnt es sich auch bei kleinen Geldbeträgen.

Unser Fazit: Wir paypaln’ uns das Leben leichter und hoffen, auch ihr habt mindestens eine neue Funktion in unserem Artikel für euch entdeckt! #PayPalit!

 

Die ganze Story könnt ihr euch auch in unseren Instagram Stories angucken – einfach in unseren Instagram Highlights auf #PayPalit klicken.

Fotos: femtastics, Studiohammel(1), Silje Paul (1)

– Anzeige: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit PayPal entstanden –

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zu unseren Datenschutzrichtlinien