Relove, reuse, recycle – Tipps fürs Verkaufen bei eBay

Von: 
17. April 2020
Anzeige

Wer hätte gedacht, dass wir im Frühjahr 2020 weltweit gezwungenermaßen zu Stubenhockern werden? Eine Möglichkeit, die Zeit zu Hause sinnvoll zu nutzen, ist es, die eigenen vier Wände endlich einmal richtig auszumisten, voll auf Marie Kondō-Modus zu schalten, sich von ungeliebten oder ungenutzten Dingen zu verabschieden und Platz für Neues zu machen. Schließlich befreit es emotional enorm, aufzuräumen und frischen Wind ins Zuhause zu bringen. Noch dazu können wir alles, was wir loswerden möchten, weiterverkaufen, uns auf diese Weise etwas dazuverdienen – und Nachhaltigkeit leben. Der nachhaltigste Umgang mit Dingen ist es nämlich, ihren Lebenszyklus zu verlängern, sie also so lange wie möglich zu nutzen. Deshalb sind wir große Fans davon, gebrauchte Produkte zu verkaufen und zu kaufen.

Der nachhaltigste Umgang mit Dingen ist es, ihren Lebenszyklus zu verlängern, sie also so lange wie möglich zu nutzen.

Die #earthday-Aktion bei eBay

Wer sich dazu entscheidet, das via eBay zu tun, kann im April gleich Teil einer Charity-Aktion werden. Anlässlich des „World Earth Day“ am 22. April spendet eBay für jeden Artikel, den Privatverkäufer zwischen dem 17. und 30. April 2020 bei eBay.de mit dem Hashtag #earthday im Titel einstellen und verkaufen, 1 Euro an die Wasserinitiative Viva Con Agua, die sich für den weltweiten menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt. Da kann eine beachtliche Summe zusammenkommen!

Nicht nur während dieser Aktion liegt eBay das Thema Nachhaltigkeit durch Verkaufen und Kaufen gebrauchter Produkte am Herzen. Das beinhaltet Privatverkäufe genauso wie den Kauf von generalüberholten Produkten oder Vintage-Artikeln. Im März startete ebay zusammen mit Vaude einen neuen Upcycling-Store, und im „B-Ware Center“ gibt eBay Produkten – ob Vorführgeräte, Retouren, generalüberholte Produkte oder geprüfte Gebrauchtwaren – eine zweite Chance. Bis Mittwoch, 22. April 2020 (23:59 Uhr), gibt es mit dem Code PBWARE20 sogar 10% Rabatt auf Refurb-Artikel aus den Kategorien Auto & Motorrad, Fashion und Elektronik im „B-Ware Center“.

Damit das Verkaufen auf eBay möglichst gut gelingt, haben wir für euch eBay-Verkaufstipps gesammelt – egal, ob ihr die Plattform am Desktop oder über die eBay App nutzt.

Aufgeräumt und schön – wie zu Hause bei Lynn Hoefer (Fotos: Sophia Mahnert für femtastics)

Verkaufen bei eBay – so klappt’s am besten:

Aussagekräftige Fotos machen

  • Am besten vor einem neutralen Hintergrund (Tipp: Mit weißer Pappe eine Hohlkehle basteln!)
  • Kleidungsstücke am besten an einem Kleiderbügel oder getragen präsentieren
  • Den Artikel möglichst von allen Seiten zeigen
  • Detailfotos hinzufügen
  • Bei Designer- oder Markenkleidung immer auch das Label fotografieren

Ausführliche und vollständige Beschreibung des Artikels hinzufügen

  • Produktkategorie und vollständigen Produktnamen im Angebot nennen
  • Im Beschreibungstext Fakten wie Originalpreis, Material, Maße, Zustand und Farbe angeben – bei Kleidungstücken idealerweise auch Armlänge, Bundweite, Brustumfang und Taillenumfang
  • Je genauer die Beschreibung, desto besser die Entscheidungsgrundlage für den Käufer – und desto weniger Rückfragen

Bearbeitungszeit angeben

  • Einschätzung und Info dazu, wie zeitnah man den Versand des Artikels nach Erhalt der Zahlung in die Wege leiten wird

Kostenlose Zusatzoptionen nutzen

  • Um die Verkaufschancen zu erhöhen, können Verkäufer Optionen wie z.B. „Preisvorschlag“ nutzen oder bei Auktionen zusätzlich „Sofortkauf“ anbieten

eBay Kleinanzeigen nicht vergessen

  • Bei eBay.de funktionieren Markenware und wertige Produkte am besten, für eBay Kleinanzeigen eignen sich sperrige Produkte zur Selbstabholung, die in bar bezahlt werden können

 

 

Ausgewählte nachhaltige Produkte, die bei eBay erhältlich sind

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Frühjahrsputz und viel Erfolg beim Verkaufen!

 

 

– Werbung: in Zusammenarbeit mit eBay –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.