Fempower News: KW 40

Von: 
7. Oktober 2020
Anzeige

Jede Woche gibt es bei uns eine große Portion Fempower News! Im femtastics-Kosmos ist ständig was los, viele Frauen, die wir in unseren Interviews und Homestories porträtieren, erzählen uns von ihren neuen Projekten und außerdem laufen uns täglich spannende News aus der ganzen Welt über den Weg. Wir wollen supporten, vernetzen – von Hamburg bis Honolulu, vom Lieblingszitat bis zum lesenswerten Artikel. #Fempowerforever

Schluss mit Stereotypen: Body Positivity im Fitnessstudio? Endlich ist es soweit! Das Unternehmen FitX hat die Zeichen der Zeit längst erkannt und setzt mit der Message „FOR ALL OF US“ ein klares Statement gegen Diskriminierung, Rassismus und insbesondere gegen Fitness-Klischees. FitX bietet vorurteilsfreie Räume, in denen selbstverständlich auch Menschen mit Kurven ihr Training gern starten – und sich dabei möglichst wohl fühlen. Feel good, statt looking good: Niemand muss ein bestimmtes Schönheitsideal verkörpern oder danach streben, es geht vielmehr darum, sich gut zu fühlen in ihrer/seiner Haut. Das FitX-Team will jede*n dazu ermutigen, das eigene Selbstwertgefühl nicht vom Aussehen abhängig zu machen, sondern von den eigenen Werten und individuellen Fähigkeiten. Klingt gut? FitX gibt es unter anderem in Berlin, Düsseldorf, München, Essen und Hamburg – hier findet ihr alle Infos zu den Standorten und Preisen der FitX-Studios, die übrigens auch für ein bisschen Normalität im Alltag in Zeiten von Corona sorgen!*

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WOMOM (@womom.thelabel) am

Be my #Breastfriend: Eine schöne und vor allem wichtige Kampagne anlässlich des „Pinktober“ hat sich das Team von „Womom“ zusammen mit Jelena Enzmann von „ALIVE collective“ überlegt. Jelena Enzmann ist im Oktober 2018 im Alter von 33 Jahren an Brustkrebs erkrankt und hat aufgrund ihres Haarverlustes unter Chemotherapie ihr Label „ALIVE collective“ ins Leben gerufen. Mit der Kampagne #bemybreastfriend rufen die Münchnerinnen nun gemeinsam dazu auf, Verantwortung zu übernehmen – für uns selbst und füreinander. Um das Thema Brustkrebs sprichwörtlich in die Gesellschaft zu tragen, launcht „Womom“ zusätzlich ein limitiertes Charity-Shirt für alle Breast Friends, dessen Erlös zu 100% gespendet wird. Hier könnt ihr das T-Shirt erwerben!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mai Thi Nguyen-Kim (@maithink) am

Herzlichen Glückwunsch Mai Thi Nguyen-Kim! Die Chemikerin und Wissenschaftsjournalistin hat am 1. Oktober das #Bundesverdienstkreuz erhalten, weil sie komplizierte wissenschaftliche Sachverhalte einem Millionenpublikum verständlich vermittelt – auf YouTube, im Fernsehen – etwa in der WDR-Sendung „Quarks“ – und in ihren naturwissenschaftlichen Büchern. Dabei widmet sie sich auch immer wieder ausführlich der Corona-Pandemie. Go, Mai Thi!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Maidi (@florafaunaland) am

Ein Umweltbuch für Kinder & Erwachsene: Maidi lebt im paradiesischen Florafaunaland. Gemeinsam mit ihren Freund*innen Lumina, Yolanda und Güüstaaf führt sie dort ein unbeschwertes, naturverbundenes und glückliches Leben. Doch die Idylle trügt – denn in ihrem Waldreich sammelt sich seit geraumer Zeit immer mehr Müll an. Also hecken sie zusammen einen genialen Plan aus … Das neue Buch „Maidi – Müll im Waldiyll“ von Autorin & Herausgeberin Lesley Sevriens und Illustratorin Maite Oz ist für Kinder gedacht, die noch nicht selbst lesen können, die jedoch gemeinsam mit ihren Eltern und anderen Vorlese-Freudigen in fremde, magische Welten eintauchen möchten. Hier könnt ihr das Buch bestellen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Null Prozent – Späti Edition (@nullprozent.berlin) am

Null Prozent Pop-up Späti: Der Alkoholkonsum unter jungen Erwachsenen ist in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gesunken. „Mindful Drinking“, also bewusstes Trinken bzw. der zeitweise Verzicht auf Alkohol, liegt im Trend. Immer mehr Spirituosen-Produzenten erweitern ihr Angebot um alkoholreduzierte und -freie Produkte. In Berlin gibt es bereits erste Bars, die sich ganz auf „Null Prozent“ eingeschworen haben haben und alkoholfreie Cocktails anbieten. Pünktlich zum „Sober October“ darf sich Berlin nun über ein neues alkoholfreies Angebot freuen: Gerade hat der Null Prozent Späti im Halleschen Haus in Kreuzberg eröffnet. Immer mittwochs bis sonntags von 10 bis 20 Uhr können Interessierte hier einen Monat lang die ganze Bandbreite an alkoholfreien Spirituosen, Weinen, Schaumweinen und Bieren entdecken. Prost!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SOCIAL MOMS (@wirsindsocialmoms) am

Sichere Geburtshilfe: Frauen haben während Schwangerschaft und Geburt zahlreiche Rechte, die es wichtig ist zu kennen. Ein Kind zu gebären, kann zu den prägendsten Erfahrungen im Leben einer Frau und ihrer Familie gehören. Mütter berichten immer häufiger von schwierigen Geburten ihrer Kinder, von körperlichen und seelischen Verletzungen durch Stress, Angst, Gewalt und Respektlosigkeit ihnen gegenüber. Von weiten Wegen zur nächsten Geburtsstation, Abweisungen vor der Kreißsaaltür, Alleingelassen werden im Gebärzimmer und von fehlender Selbstbestimmung. Auf Social Moms findet ihr passend zu dem Thema einen Artikel von Mother Hood e.V., die sich für eine bessere und sichere Geburt einsetzen und über die Rechte der Frauen, die gebären, aufklären.

Teaserbild: FitX, @maithink, @womom.thelabel, @wirsindsocialmoms

– *Werbung: In Zusammenarbeit mit FitX –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.